24.12.2017

In die Krippe gelegt ...

Ein Schlafanzug zum Fest

Sie gebar ihren Sohn, den Erstgeborenen. Sie wickelte ihn in Windeln und legte ihn in eine Krippe. (LK 2,6 f)  

Maria war vorbereitet - sie freut sich auf Ihr Kind. Sorgsam wickelte sie ihn und legte ihn warm und weich ab.

Es ist sehr entscheidend, was uns mit in die Krippe gelegt wird: Vorfreude, Geborgenheit, Heimat, Zuwendung, Aufmerksamkeit, Fürsorge, mütterliche und väterliche Liebe, Wärme ... das alles sind Geschenke, die uns in die Krippe gelegt werden. Dem Friedensfürst wurde dies alles in die Wiege mit hinein gegeben. So dass er als Mensch groß werden konnte.

Im Frieden als Mensch groß werden! Das wünsche ich allen Freunden und Unterstützerinnen unserer Friedensarbeit.

Im Frieden als Mensch groß werden! Das wünsche ich allen Neugeborenen dieser Welt. Und dass die Eltern darauf achten, in was sie ihre Kinder verwickeln und was sie ihnen in die Wiege legen.

Peter Hofacker


Suche nach News

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

Nachrichten

Auf der Startseite des Webauftritts von pax christi Fulda, Limburg und Mainz finden Sie aktuelle Termine und einen aktuellen spirituellen Impuls.