23.03.2020

MACHT MIT: Virtueller Protest gegen Waffenexport am 25. März

Im Rahmen des Europäischen Netzwerks gegen den Waffenhandel (ENAAT) haben Organisationen aus ganz Europa einen virtuellen Protest gegen Rüstungsexporte an die Jemen-Kriegsparteien geplant.

Aufgrund der Corona-Pandemie schränken wir derzeit unsere sozialen Kontakte weitgehend ein. Trotzdem wollen und können wir unseren Protest gegen den Jemen-Krieg zum Ausdruck bringen.
Anlässlich des fünften Jahrestages des Beginns des Jemen-Kriegs werden Menschen und Organisationen in vielen europäischen Ländern ein klares Rüstungsexportverbot gegenüber allen Mitgliedern der von Saudi-Arabien angeführten Militärkoalition fordern.

Helfen auch Sie mit, Rüstungsexporte aus Europa am 25. März zum Thema in den sozialen Medien zu machen.

Wie? Das geht ganz einfach.

1. Machen Sie ein Foto mit dem Motiv des Aktionstags. Dieses finden Sie hier zum Ausdrucken.
2. Posten Sie das Bild mit einigen Worten zu Ihrer Motivation am 25. März gegen 12 Uhr in den sozialen Medien.
3. Nutzen Sie dazu die Hashtags #StopArmingSaudi, #WarInYemen und #MadeInEurope und die Seite des Aktionstags auf Facebook.

Mehr Informationen finden Sie unter:
www.aufschrei-waffenhandel.de

 

 


Suche nach News

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

Nachrichten

Auf der Startseite des Webauftritts von pax christi Rhein-Main finden Sie aktuelle Termine.