Kampagne gegen Rüstungsexporte

Seit 2011 läuft die bundesweite "Aktion Aufschrei - Stoppt den Waffenhandel: Den Opfern eine Stimme, den Tätern ein Gesicht!", das größte Bündnis gegen Rüstungsexporte in der deutschen Geschichte.

Es gibt eine breite regionale Verankerung im Großraum Rhein-Main. Wer dort Interesse am Mitwirken hat, wende sich bitte an friedensarbeiter[at]pax-christi.de.

 

somnifere.info/lorazepam-temesta-1mg

somnifere.info/diazepam-valium-5mg

Staffellauf gegen Rüstungsexporte

»Frieden Geht!« – so lautet das Motto des bundesweiten Staffellaufs gegen Rüstungsexporte, der vom 21. Mai bis zum 2. Juni quer durch Deutschland führt. In 80 Etappen, aufgeteilt in Geh-, Lauf-, (Halb-)Marathon- und Fahrradstrecken, soll die Bevölkerung mit Kulturevents, Informationsveranstaltungen und Aktionen für ein Engagement gegen Waffenexporte gewonnen werden.

Am Freitag, dem 25. Mai, führt die Strecke von Mannheim kommend vorbei an Bensheim, Darmstadt, Neu-Isenburg und endet gegen 20 Uhr in Frankfurt an der Paulskirche. Am nächsten Tag, dem 26. Mai, geht es morgens um 7 Uhr in Frankfurt los und über Hanau, Langenselbold, Gelnhausen, Wächtersbach, Steinau an der Straße und Flieden bis nach Fulda. Die detaillierten Streckenverläufe sowie eine Anmeldung zur Teilnahme an den einzelnen Etappen ist über die Internetseite www.frieden-geht.de möglich.

Neben dem sportlichen Event steht jedoch die politische Botschaft im Mittelpunkt, die mithilfe vielfältiger und bunter Aktionen in die Öffentlichkeit und bis nach Berlin getragen werden soll: Kriegswaffen und Rüstungsgüter dürfen nicht exportiert werden!

Um dieses Ziel zu erreichen, finden auch in unserer Region zahlreiche Aktionen entlang der Staffellaufstrecke statt. Eine größere Kundgebung ist bereits in Neu-Isenburg geplant (Freitag, 17.15 Uhr vor der Hugenottenhalle). Von dort wird die letzte Tagesetappe nach Frankfurt gemeinsam als Demonstrationszug zurückgelegt. Den Abschluss für den 25. Mai bildet ab 19 Uhr in Frankfurt ein großes Kulturevent an der Paulskirche mit Musik, Theater und Redebeiträgen. Für Samstag, den 26. Mai, sind bereits in Hanau und Gelnhausen Kundgebungen geplant, und in Fulda erwartet die Staffel ein musikalisches Friedensfest.

Egal ob sportlich aktiv oder nicht - jede Unterstützung wird gebraucht!

Wer sich noch in der Vorbereitung einbringen möchte, kann zum nächsten Planungstreffen kommen:
23.4.2018, 18 Uhr, Pfarrei Maria Hilf (Rebstöcker Straße 70, Frankfurt), Planungstreffen "Frieden geht! - Staffellauf gegen Rüstungsexporte" zur Vorbereitung des Begleitprogramms zum Staffellauf in der Rhein-Main-Region

Zum Veranstaltungsflyer für Neu-Isenburg und Frankfurt

Weitere Aktivitäten in Rhein-Main

Bevorstehende Termine und Aktionen

  • Mahnwache gegen Rüstungsexporte in Eschborn am ersten Mittwoch im Monat
  • Regelmäßige Mahnwache gegen Rüstungsexporte in Wetzlar
  • Weitere Aktivitäten organisiert die Projektgruppe Rüstungsexport in monatlichen Treffen

Rückblicke:

Ostermarsch 2017 in Frankfurt

Ostermarschaktion 2016 gegen Rüstungsexporte (oben im Bild)

Aktion zum Start der Unterschriftensammlung für ein Exportverbot von Kleinwaffen

Aktuelle Infos und bundesweite Aktionen

Aktuelles, Hintergrundinformation, Aktionsmöglichkeiten und vieles mehr auf www.aufschrei-waffenhandel.de.

Kontakt

Friedensarbeiter Daniel Untch
Tel.: 06172 928679
Mobil: 0177 2804878
friedensarbeiter[at]pax-christi.de

Gebetshilfen


Downloads