Einzelansicht
  Allgemein

Kundgebung für die Aufnahme der Menschen aus den Flüchtlingslagern auf den griechischen Inseln

Kein Weihnachten in Moria! Kundgebung in Idstein für die Aufnahme der Menschen aus den Flüchtlingslagern auf den griechischen Inseln.

Kein Weihnachten in Moria!

19.09.2020
12.15 Uhr
König-Adolf-Platz, Idstein

Mit einer Kundgebung in Idstein fordern das Idsteiner Friedensbündnis, pax christi und die Initiative "Idstein bleibt bunt" im Rahmen der interkulturellen Woche die Aufnahme der Menschen aus den Flüchtlingslagern auf den griechischen Inseln.

Die verheerenden Brände im Flüchtlingslager Moria waren eine Katastrophe mit Ansage und machen es notwendig, umgehend politisch zu handeln.

Moria ist Sinnbild einer fehlgeleiteten und gescheiterten Asyl- und Migrationspolitik, die auf Migrationsabwehr und Abschreckung setzt.

Allerdings ist die Lage auch in den anderen "Hotspots" auf den griechischen Inseln Samos, Chios und Kos dramatisch.

Deshalb fordern wir ein Ende des Hotspot-Systems und die Aufnahme der schutzsuchenden Menschen!

Bei der Kundgebung wird es auch die Möglichkeit geben, im Rahmen der Kampagne "Kein Weihnachten in Moria" Briefe an lokale Bundestagsabgeordnete zu schreiben.

 

Weitere Informationen im angehängten Plakat.

Veranstalter:
Idsteiner Friedensbündnis, pax christi, Idstein bleibt bunt
Veranstaltungsort:
Idstein, König-Adolf-Platz
Beginn:
Sa, 19.Sep.2020 um 12:15
Ende:
Sa, 19.Sep.2020 um 14:00