Einzelansicht
  Spiritualität

Friedensmeditation zu Etty Hillesum:Mitfühlend sein -politische Mystik entdecken

Eine bessere Welt ist möglich - das war die tiefe Überzeugung der Jüdin Etty Hillesum. Mit ihr können wir eine politisch engagierte Mystik und eine mitfühlende Lebenshaltung entdecken.

Das engagierte Denken von Etty Hillesum kann uns zu einer mitfühlenden Lebensaufgabe inspirieren. Wie können wir uns engagieren für eine Welt, die zärtlicher und gerechter sein wird? Wie können wir uns schüzen, um einen gesunden Lebensrhythmus einzuüben? Die Worte, die Etty Hillesum in ihre Tagebuch schrieb, können uns für diese Gratwanderung eine Spur aufzeigen: "Ich ruhe in mir selbst. Und jenes Selbst, das Allertiefste in mir, in dem ich ruhe, nenne ich Gott... man möchte ein Pflaster auf vielen Wunden sein."

Ihre Tagebuchaufzeichnungen beinhalten eine tiefe Spiritualität und eine Ethik des Mitgefühls, der Achtsamkeit und des Lachens, die usnere Begrenzungen anerkennt und unere Potenziale wertschätzt. Eine Kraftspenderin und Mutmacherin in unseren Krisenzeiten! Es tut gut sie kennenzulernen.

Alle weiteren Informationen zur Friedensmeditation zu Etty Hillesum finden Sie im Flyer.



Veranstalter:
Veranstaltungsort:
Beginn:
Fr, 27.Nov.2020 , ganztägig
Ende:
So, 29.Nov.2020