Einzelansicht
  Seminare und Studientage

ZKB: Afrika? - Europa? Was kann Friedensjournalismus bewirken

Unser Referent Emanuel Matondo beschäftigt sich mit der Frage welche Wirkung Friedensjournalismus auf die Gesellschaften in Europa und Afrika haben kann.

Wenn sich in Europa arbeitende Journalist*innen mit friedenspolitischen Problemen in Afrika befassen, stellt sich die Frage: Wer benötigt aufklärenden Journalismus, der auf Friedensstiftung ausgerichtet ist eigentlich mehr? Die Öffentlichkeit in den Ländern, die direkt von den Konflikten betroffen sind oder die Öffentlichkeit in den Ländern Europas und des Westens?

Friedensjournalismus klärt über die vielfältigen Kriegsursachen auf und arbeitet Zusammenhänge heraus. Die Erfahrung zeigt, dass solche Informationen oft nicht wirklich erwünscht sind oder in der Berichterstattung nicht berücksichtigt werden, weil sie als zu kompliziert in der Darstellung gelten.

Gemeinsam mit unserem Referenten Emanuel Matondo soll der von ihm als zentral angesehenen Frage nachgegangen werden: Kann Friedensjournalismus in Europa einen relevanten Beitrag für eine Veränderung der europäischen Politik gegenüber Afrika leisten?
Neben der Wirkung in Europa soll auch die Wirkung in Afrika beleuchtet werden: Inwieweit richtet sich Friedensjournalismus von in Europa tätigen Journalist*innen aus Afrika an die Öffentlichkeit in afrikanischen Ländern?

Alle weiteren Informationen zur Veranstaltung erhalten Sie im angehängten Flyer.

Veranstalter:
Veranstaltungsort:
Beginn:
Fr, 14.Jun.2019 um 16:00
Ende:
Fr, 14.Jun.2019 um 19:00