pax christi-Friedensarbeiter

Nachfolger für die Friedensarbeiterstelle in Bad Homburg gefunden

Daniel Martin Untch heißt der neue Friedensarbeiter für den pax christi-Diözesanverband Limburg. Er folgt ab dem 1. Mai 2018 auf Johanna Rogge, die schon nach wenigen Monaten aus familiären Gründen nach Berlin zieht. Am 4. April fanden die Bewerbungsgespräche mit mehreren sehr geeigneten KandidatInnen statt, unter denen sich die Auswahlkommission für den 27jährigen Politikwissenschaftler entschieden hat, der vor wenigen Monaten seinen Master in "Friedens- und Konfliktforschung" erfolgreich bestanden hat. Daniel Untch ist verheiratet, lebt in Egelsbach und hat seine Masterarbeit über die deutsche Rüstungsexportpolitik verfasst.

Wir freuen uns sehr, mit Daniel Untch einen persönlich und fachlich hervorragend geeigneten Kandidaten für die Friedensarbeitsstelle gefunden zu haben. Sobald er die Stelle angetreten hat, wird er sich selber nicht nur auf der Website und in der pax christi-Zeitschrift sondern auch persönlich bei Gruppen und auf pax christi-Veranstaltungen vorstellen.

Geschichte der Friedensarbeiterstelle

1997 schuf der Förderverein rund um die pax christi-Bistumsstelle Limburg eine Arbeitsstelle, die die Friedensarbeit professionell unterstützen soll. Erster Friedensarbeiter in dem neuen Büro in Bad Homburg wurde Christoph Diringer. Im Jahr 2001 wechselte dieser zum Katholischen Bildungswerk. Daniel Steiger aus Lahnstein wirkte fünf Jahre lang als sein Nachfolger. Von 2007 bis Herbst 2008 war Benita Suwelack Friedensarbeiterin, Dominic Kloos folgte ihr im Frühjahr 2009, bis er im Juli 2011 zum Ökumenischen Netz Rhein-Mosel-Saar nach Koblenz wechselte. Von August 2011 bis Ende August 2017 nahm Matthias Blöser die vielfältigen Aufgaben als Friedensarbeiter wahr, der nun am Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung der EKHN in Mainz arbeitet. Johanna Rogge stand uns leider nur von Dezember 2017 bis April 2018 als Friedensarbeiterin zur Verfügung, da es sie dann aus familiären Gründen nach Berlin gezogen hat. Seit Mai 2018 ist die Friedensarbeiterstelle nun mit Daniel Untch besetzt.

Die Arbeitsschwerpunkte unserer FriedensarbeiterInnen umfassen regelmäßig anfallende Tätigkeiten wie Trainings zur gewaltfreien Konfliktbearbeitung, Netzwerkarbeit u.a. in der Projektgruppe zivile Konfliktbearbeitung Rhein-Main, Fundraising und Öffentlichkeitsarbeit, die Vorbereitung und Durchführung der alljährlichen Aktion "Wanderfriedenskerze" sowie die Planung und Durchführung von aktuellen Veranstaltungen und Aktionen. Ein wichtiger aktueller Arbeitsschwerpunkt ist die Kampagne gegen Rüstungsexport "Aktion Aufschrei - Stoppt den Waffenhandel".

Friedensarbeitsbüro

Daniel Untch

Dorotheenstraße 11
61348 Bad Homburg

Tel.: 06172  92 86 79
Fax: 06172 67 33 40
Handy: 0177 2 80 48 78 / 06172 3 80 60 12 (Festnetztarif)
friedensarbeiter[at]pax-christi.de

Bürozeiten:
Mo bis Mi: 11 bis 16 Uhr
Do: 11 bis 18.30 Uhr

Sollte ich zu den angegebenen Zeiten einmal nicht im Büro erreichbar sein, hinterlassen Sie mir gerne eine Nachricht, ich rufe dann umgehend zurück.
Ebenso können Sie mir außerhalb der Bürozeiten eine Nachricht hinterlassen.

Bitte unterstützen Sie unsere Friedensarbeiterstelle!