24.05.2018

Frieden geht! Staffellauf gegen Rüstungsexporte gestartet!

Mit einem ökumenischen Gottesdienst und Kundgebungen bei Rheinmetall und Heckler & Koch startete am Pfingstmontag der bundesweite Staffellauf gegen Rüstungsexporte in Oberndorf.

Deutschland ist weltweit der drittgrößte Rüstungsexporteur von Kleinwaffen (Pistolen, Gewehre) und fünftgrößter Rüstungsexporteur von Großwaffensystemen (Kriegsschiffe, Kampfflugzeuge, Kampfpanzer). Deutsche Waffen werden an menschenrechtsverletzende und kriegsführende Staaten exportiert. Mit ihnen werden schwere Menschenrechtsverletzungen verübt, Millionen von Menschen in die Flucht getrieben oder getötet. Zivilisten – insbesondere Frauen und Kinder – sind die Hauptleidtragenden.


Mehrere hundert Teilnehmer*innen aus Friedensorganisationen, Kirchen, Gewerkschaften, aus den Bereichen Wissenschaft, Politik, Kunst, Sport, Schule und aus Jugendverbänden folgten am Pfingstmontag dem Aufruf der Veranstalter*innen bzw. Träger*innen von "Frieden geht!", zu denen auch pax christi Rottenburg-Stuttgart gehört. Die Forderung: Kriegswaffen und Rüstungsgüter dürfen grundsätzlich nicht exportiert werden! Die Rüstungsindustrie muss auf eine sinnvolle, nachhaltige, zivile Fertigung umgestellt werden (Rüstungskonversion). 


Bevor der Protest gegen Rüstungsexporte pünktlich um 12:00 vor den Toren von Heckler & Koch in Oberndorf symbolisch durch die Läufer*innen auf die Straße in Richtung Berlin gebracht wurde, trafen sich viele der Teilnehmer*innen des "Frieden geht!"-Auftakts zum Ökumenischen Gottesdienst in der Klosterkirche und dann anschließend im Lindenhof zur Protestkundgebung bei Heckler & Koch (siehe Bilderserie). Hier sprach u.a. der ehemalige südafrikanische Parlamentarier und Rüstungsexportkritiker Andrew Feinstein ("The Shadow World").


Das Medienecho zur Auftaktveranstaltung von "Frieden geht!" am Pfingstmontag und danach ist außerordentlich hoch. So haben ARD/SWR und das ZDF berichtet. Weitere Fernsehbeiträge bzw. Zeitungsberichte sind immer aktuell auf der Internetseite von "Frieden geht!" zu finden. Auch ein Team der Medienabteilung der Diözese Rottenburg-Stuttgart war vor Ort und hat insbesondere pax christi Mitglieder in den Blick genommen (Link zum Video/ Youtube).

Am Freitag den 25. Mai macht der Staffellauf gegen Rüstungsexporte auch Station in Frankfurt. Dazu wird von 19 bis 21 Uhr auf dem Paulsplatz eine Kulturveranstaltung mit Redebeiträgen stattfinden.


Suche nach News

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

Nachrichten

Auf der Startseite des Webauftritts von pax christi Fulda, Limburg und Mainz finden Sie aktuelle Termine und einen aktuellen spirituellen Impuls.