14.02.2019

Frankfurter Ostermarsch 2019

Nein zum Krieg - abrüsten statt aufrüsten


Der Frankfurter Ostermarsch soll ein Zeichen für "abrüsten statt aufrüsten" und gegen die drohende atomare Aufrüstung setzen. Wir wollen zeigen, dass die beabsichtigte Ausweitung der deutschen Hochrüstung und die weitere Militarisierung der europäischen Politik von uns nicht unwidersprochen hingenommen werden. Die Bundesregierung soll die Friedensfrage aufgreifen und sich gegen Kriege und Waffenlieferungen und stattdessen für Frieden, Abrüstung und eine neue Entspannungspolitik einsetzen.

Den Aufruf zum Frankfurter Ostermarsch finden Sie hier.

Der Beginn des Ostermarsches in Frankfurt ist am Ostermontag, 22. April 2019 an folgenden Orten geplant:

Darmstadt
10:30 Uhr Luisenplatz: Treffpunkt für Fahrraddemo zum Ostermarsch in Frankfurt a.M.

Offenbach
10:00 Uhr: Auftaktveranstaltung Stadthof (Rathaus)

Frankfurt a.M.
10:30 Uhr Rödelheim, Bahnhof
11:00 Uhr Bornheim, Gießener Straße/Marbachweg (US-Generalkonsulat)
11:30 Uhr Niederrad, Bruchfeldplatz
12:00 Uhr Bockenheimer Depot

Von dort demonstrieren die Friedensinitiativen auf verschiedenen Routen zum Römerberg.
Dort findet ab 13:00 Uhr die Antikriegskundgebung statt.

Weitere Informationen zum Ostermarsch in Frankfurt und zu weiteren Ostermärschen in der Umgebung finden Sie zudem unter: www.frieden-und-zukunft.de


Suche nach News

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

Nachrichten

Auf der Startseite des Webauftritts von pax christi Rhein-Main und pax christi Fulda finden Sie aktuelle Termine und einen aktuellen spirituellen Impuls.