28.02.2019

Bischof Kohlgraf ehrt verdiente pax christi-Mitglieder

Am Donnerstag erhielten Dr. Marie-Luise Buchwald und Norbert Rauschmayr die von Bischof Kohlgraf verliehen Medaille "Dank und Anerkennung" des Bistums Mainz.

Frau Dr. Marie-Luise Buchwald aus Nieder-Olm und Herr Norbert Rauschmayr erhielten am Donnerstag, 22.02.2019 in St. Christof, Mainz die ihnen von Bischof Kohlgraf verliehene Medaille "Dank und Anerkennung" des Bistums Mainz. Die Auszeichnung überreichte im Auftrag des Bischofs Alois Bauer, Referent für Friedensarbeit im Bischöflichen Ordinariat.
Die Verleihung fand im Anschluss an einen Friedensgottesdienst statt, den Pfr. Michael Baunacke geleitet hatte, und in Anwesenheit weiterer pax-christi-Mitglieder.
Bischof Kohlgraf würdigt in seinem Begleitschreiben die beiden langjährigen Vorstandsmitglieder des früheren pax christi-Diözesanverbandes Mainz und dankt ihnen für ihren langjährigen Einsatz.

Dr. Marie-Luise Buchwald wurde 1984 in den Vorstand des pax christi-Diözesanverbandes Mainz gewählt. Sie engagierte sich zudem in der Diözesanversammlung, vor allem im Sachausschuss Gerechtigkeit und Frieden, dessen Vorsitz sie über viele Jahre wahrnahm. Darüber hinaus war sie aktiv tätig im Camara-Kreis Nieder-Olm und in der Deutsch-Israelischen sowie der Deutsch-Palästinensischen Gesellschaft.
Schwerpunkte ihrer Tätigkeit in pax christi waren zum einen das Engagement gegen die Stationierung der „Cruise Missiles“ im Hunsrück und die damit einhergehende weitere Aufrüstung, zum anderen der Einsatz für eine friedliche Lösung des Nahost-Konflikts. Sie unternahm etliche Reisen nach Israel und Palästina, um die Versöhnungsarbeit vor Ort zu unterstützen.
Sie engagierte sich vielfältig in der Hilfe für geflüchtete Menschen, stritt unentwegt gegen deutsche Rüstungsexporte (u. a. in der „Aktion Aufschrei – Stoppt den Waffenexport!“) und für den Aufbau Ziviler Friedensdienste. Auch den Besuch polnischer Zeitzeugen im Bistum hat sie in den Anfangsjahren mit vorbereitet und intensiv begleitet.
Frau Buchwald unterstützte seit 1988 als Vorstandsmitglied auch die Schaffung einer hauptamtlichen Friedensarbeiter-Stelle, stand unermüdlich und mit großer Hilfsbereitschaft zur Verfügung.

Norbert Rauschmayr wurde 1988 Vorsitzender des neu geschaffenen „Vereins zur Förderung der Friedensarbeit von pax christi im Bistum Mainz e. V.“. Vereinsziel war, die ehrenamtliche Arbeit der pax christi-Bewegung im Bistum Mainz durch eine über Spenden und Zuschüsse finanzierte hauptamtliche Tätigkeit zu unterstützen. Mit hohem Engagement betrieb Norbert Rauschmayr die Vereinsgründung, so dass zum Juni 1990 im Rahmen einer AB-Maßnahme eine hauptamtliche Stelle eingerichtet werden konnte.
Herr Rauschmayr setzte sich - auch als kooptiertes Mitglied des pax christi-Diözesanvorstandes - im Laufe der Jahre dafür ein, dass der Förderverein in der Friedens- und Versöhnungsarbeit tätige Menschen in den vom Bürgerkrieg zerrütteten Regionen des Balkans unterstützen konnte. Er beteiligte sich vielfach an Hilfsaktionen für Flüchtlinge in Ex-Jugoslawien, unterstützte tatkräftig die Hilfe für Geflüchtete hierzulande und trat unermüdlich für die Rechte der Armen und Schwachen ein. Als pax christi-Vertreter im Katholikenrat und in der Diözesanversammlung erhob er immer wieder mahnend seine Stimme, um ein stärkeres gesellschaftlich-politisches Engagement dieser synodalen Gremien zu bewirken. So konnte er den Katholikenrat gewinnen, Mitglied der „Aktion Aufschrei – Stoppt den Waffenexport“ zu werden.
Federführend wirkte er mit großem zeitlichen und inhaltlichem Engagement bei der Mainzer  Ökumenischen Versammlung „Die Zukunft, die wir meinen –Leben statt Zerstörung“ 2014 mit. In vielen Veranstaltungen wurden die Probleme unserer kapitalistischen Wirtschafts- und Lebensweise benannt (Papst Franziskus: „ Diese Wirtschaft tötet!“) und eine „Ökonomie des Lebens“ entworfen.
Zum 01. September 2018 gründeten die bisherigen Diözesanverbände Limburg und Mainz einen gemeinsamen Regionalverband. Daher wurden auch die bisherigen Vorstände und Fördervereine zusammen geführt. Buchwald und Rauschmayr beendeten zu diesem Zeitpunkt ihre Vorstandstätigkeit bei pax christi.


Suche nach News

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

Nachrichten

Auf der Startseite des Webauftritts von pax christi Rhein-Main und pax christi Fulda finden Sie aktuelle Termine und einen aktuellen spirituellen Impuls.