27.05.2019

Frieden macht Arbeit - pax chrisi Rhein-Main schafft zweite Stelle für Friedensarbeiter*in

Der pax christi Regionalverband Limburg-Mainz erweitert sein Friedensarbeitsbüro um eine weitere Stelle.

Der pax christi Regionalverband Limburg-Mainz hat rund 400 Mitglieder. Seit 1997 haben wir eine hauptamtliche Friedensarbeitsstelle geschaffen. Unser Friedensarbeiter wird für zwei Monate in Elternzeit gehen und anschließend seine Arbeitszeit reduzieren. Gleichzeitig ist der Arbeitswaufwand durch den Zusammenschluss der pax christi Diözesanverbände Limburg und Mainz zu einem gemeinsamen Regionalverband gewachsen. Daher erweitern wir unser Büro um eine weitere Stelle mit 75% der Regelarbeitszeit.

Wir suchen zum 15. August 2019 eine Friedensarbeiterin / einen Friedensarbeiter (w/m/d).

Die Schwerpunkte der Friedensarbeit von pax christi Rhein-Main in den Bistümern Limburg und Mainz orientieren sich am Leitbild der Gewaltfreien Konfliktbearbeitung.

Die Arbeitsschwerpunkte der Friedensarbeiterin/des Friedensarbeiters sind u.a.:
- Begleitung von Aktionen und Kampagnen in enger Rückbindung mit dem Vorstand des Regionalverbands, z.B. die jährliche ökumenische Aktion Wanderfriedenskerze
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
- Unterstützung und Koordination des Vorstands und der örtlichen Basis- und Projektgruppen
- Koordination und Projektmanagement
- Durchführung von Bildungsangeboten zum Thema Gewaltfreiheit
- Entwicklung von Bildungs- und Aktionsangeboten für junge Erwachsene

Alle weiteren Informationen zur ausgeschriebenen Stelle finden Sie im angehängten Dokument.

Bitte unterstützen Sie unsere Suche nach einem zweiten Friedensarbeiter oder einer zweiten Friedensarbeiterin, indem Sie geeignete Kandidatinnen und Kandidaten auf die Ausschreibung unserer interessanten Stelle hinweisen. Die Bewerbungsfrist endet bereits am 18. Juni.


Suche nach News

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

Nachrichten

Auf der Startseite des Webauftritts von pax christi Rhein-Main und pax christi Fulda finden Sie aktuelle Termine und einen aktuellen spirituellen Impuls.