03.06.2019

pax christi Vorstand im Gespräch mit Grünen Landtagsabgeordneten

In einem konstruktiven Gespräch stellte pax christi sich und seine Arbeit den Abgeordneten vor. Dabei fand man viele gemeinsame Themen und Anknüpfungspunkte.
v.l.n.r.: Martina Feldmayer, Torsten Leveringhaus, Susanne Margraf-Epe, Peter Hofacker, Daniel Untch, Miriam Dahlke

Im Gespräch mit den drei Abgeordneten Martina Feldmayer, Miriam Dahlke und Torsten Leveringhaus von Bündnis 90/Die Grünen stellte der pax christi Regionalverband Limburg-Mainz sich und seine Arbeit vor. Die Vorsitzende Susanne Margraf-Epe, geistlicher Beirat Peter Hofacker und Friedensarbeiter Daniel Untch berichteten zudem von positiven und negativen Erfahrungen von Aktiven in der Arbeit mit Geflüchteten.

Das Gespräch zwischen dem pax christi-Vorstand und den Abgeordeten kam zustande, da die Mitgliederversammlung von pax christi Rhein-Main im vergangenen September beschlossen hatte, alle Abgeordneten auf Europa-, Bundes- und Landesebene zu kontaktieren, die ihre Wahlkreise im Gebiet der Bistümer Limburg und Mainz haben. Die Abgeordneten wurden von pax christi gebeten, die Arbeit von ICAN, der internationalen Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen zu unterstützen, indem sie die Abgeordnetenerklärung der Kampagne unterzeichnen.
Die Abgeordneten, die die Erklärung bereits unterzeichnet hatten, erhielten von pax christi ein Dankesschreiben für ihr Engagement. Dazu zählten auch Frau Feldmayer, Frau Dahlke und Herr Leveringhaus.

pax christi Rhein-Main bedankt sich für das Gespräch und freut sich auf weitere konstruktive Kontakte.


Suche nach News

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

Nachrichten

Auf der Startseite des Webauftritts von pax christi Rhein-Main finden Sie aktuelle Termine.