08.08.2019

pax christi-Vorstand im Gespräch mit Jan Schalauske

Eine Delegation des Vorstandes von pax christi Rhein-Main hat sich in dieser Woche mit dem Landtagsabgeordneten Jan Schalauske von der Fraktion die Linke zum Gespräch getroffen.

Im Gespräch stellten Birgit Wehner und Daniel Untch die Arbeit und die Schwerpunkte unseres Regionalverbandes vor. Auch Jan Schalauske sprach über seine politische Arbeit, deren Fokus unter anderem in der Friedenspolitik liegt.
Bei Themen wie Atomwaffen, Rüstungsexporten oder der Präsenz der Bundeswehr auf z.B. dem Hessentag konnten viele Gemeinsamkeiten in den jeweiligen Standpunkten gefunden werden.
Sicherlich werden wir mit Blick auf diese Themen auch in Zukunft im Gespräch bleiben.

Das Gespräch zwischen dem pax christi-Vorstand und Jan Schalauske kam zustande, da die Mitgliederversammlung von pax christi Rhein-Main im vergangenen September beschlossen hatte, alle Abgeordneten auf Europa-, Bundes- und Landesebene zu kontaktieren, die ihre Wahlkreise im Gebiet der Bistümer Limburg und Mainz haben. Die Abgeordneten wurden von pax christi gebeten, die Arbeit von ICAN, der internationalen Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen zu unterstützen, indem sie die Abgeordnetenerklärung der Kampagne unterzeichnen.
Die Abgeordneten, die die Erklärung bereits unterzeichnet hatten, erhielten von pax christi ein Dankesschreiben für ihr Engagement. Dazu zählte auch Jan Schalauske.

pax christi Rhein-Main bedankt sich für das Gespräch und freut sich auf weitere konstruktive Kontakte.


Suche nach News

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

Nachrichten

Auf der Startseite des Webauftritts von pax christi Rhein-Main finden Sie aktuelle Termine.