10.09.2019

Antrag abgelehnt! Europäische Rüstungsexporte stoppen!

Unter dem Eindruck massiver Rüstungsexporte der EU-Staaten sowie der zunehmenden Militarisierung der EU organisiert pax christi Rhein-Main mit weiteren Partnerorganisationen zwei Aktionstage gegen europäische Rüstungsexporte.

Die EU gehört neben den USA und Russland zu den drei größten Rüstungsexporteuren weltweit. Rechtsverbindliche Regeln zum Export werden dabei ignoriert.
Neues Kriegsmaterial wird zunehmend im Rahmen europäischer Gemeinschaftsprojekte entwickelt und exportiert. Es steht zu befürchten, dass die in der Theorie strengen Regeln dadurch weiter aufgeweicht werden. Mit Blick auf die Opfer safen wir: Antrag abgelehnt! Europäische Rüstungsexporte stoppen!

Daher organisiert pax christi Rhein-Main gemeinsam mit der DFG-VK und weiteren Bündnispartnern im Rahmen der Aktion Aufschrei - Stoppt den Waffenhandel zwei Aktionstage gegen europäische Rüstungsexporte.

Im Rahmen von drei Veranstaltungen bzw. Aktionen wollen wir auf die Thematik aufmerksam machen.
Die genauen Daten zu den einzelnen Veranstaltungen finden Sie im Kalender unserer Homepage.

Alle weiteren Informationen zu den beiden Aktionstagen gibt es zudem im zugehörigen Flyer.


Suche nach News

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

Nachrichten

Auf der Startseite des Webauftritts von pax christi Rhein-Main finden Sie aktuelle Termine.

wish4book