Friedensbote 2022/09

Newsletter wird falsch dargestellt? Bitte hier klicken.
© four seasons – digitalstock.com

Liebe Mitglieder und Freund:innen von pax christi,

ein turbulentes Jahr für pax christi geht so langsam in die letzte Phase ein; ein Jahr mit vielen gesellschaftlichen und personellen Unwuchten, mit denen pax christi konfrontiert wurde. Dabei hat der Vorstand in der Einstellung eines neuen Friedenreferenten schnell Nägel mit Köpfen gemacht. Zu meiner Freude!

Ich möchte mich nochmal an dieser Stelle vorstellen: Niklas Markert, neuer Friedensreferent von pax christi Rhein-Main!

Meine Liaison mit Pax Christi ist noch keine 4 Wochen alt, in der knappen Arbeitsperiode durfte ich allerdings ohne große Umwege in die pax christi-Welt eintauchen. Eins ist mir dabei besonders aufgefallen: Der Empfang hätte nicht wärmer ausfallen können! Vielen Dank an alle, mit denen ich mich schon austauschen konnte! Diese schöne Energie möchte ich gerne zurückgeben.

Dabei habe ich in Form der zweitägigen Mitgliederversammlung auf dem Jakobsberg und des Beginns der Aktion Wanderfriedenskerze im Kaiserdom Frankfurts schon tolle Ereignisse erlebt, die mir die lebendige zivile und kirchliche Gesellschaft gezeigt haben, die uns hier umgibt. Dafür setze ich mich gerne ein!

Hoffentlich kann in so einer turbulenten Zeit die personelle Besetzung etwas zur Ruhe bei pax christi beitragen, vor allen, wenn bald auch der/die zweite Friedensreferent/in gefunden ist. Für mich beginnt nun aber die Arbeit und darauf freue ich mich sehr! Zivilgesellschaft ist immer in Bewegung, immer lebendig. Bewegen wir uns also mit und packen es an! Es gibt noch viel zu tun.

Ihr/Euer neuer Friedensreferent

Niklas Markert

 

Veranstaltungen und Termine

SoViel

Netzwerk für Migration und Nachbarschaft

15. September 2022, 18:00 Uhr, online

Offenes Netzwerktreffen, Ziel des Netzwerks ist es, eine bunte Region der Aufnahme und Unterstützung für geflüchtete Menschen zu schaffen und sich innerhalb und außerhalb der Kirche für eine menschenrechtsbasierte Asylpolitik einzusetzen. Als erste Projekte möchten wir das humanitäre Aufnahmeprogramm »NesT – Neustart im Team« gemeinsam mit dem Bistum Limburg in unserer Region umgesetzen. Dabei unterstützen Ehrenamtliche besonders schutzbedürftige Geflüchtete bei der Ankunft.
Anmeldung und Infos

Kontakt per E-Mail ► pax christi-Büro Bad Homburg

Die Macht der Banken und die sozialökologische Transformation

Regionaltag in Frankfurt

17. September 2022, 10:00 bis 17:00 Uhr, Haus am Dom, Frankfurt

Wir laden alle Interessierten in und außerhalb der christlichen Friedensbewegung pax christi herzlich zu diesem spannenden friedenspolitischen Thementag ein mit einer Stadtführung (Andrea Maschke) und einem Vortrag (Wolfgang Kessler) nebst Diskussion.

►Weitere Informationen

Zur Erinnerung: Friedenswege im September

Jetzt noch anmelden!

Pilgerwege im Lahn-Dill-Bergland vom 21. bis 25. September 2022

Frankfurter Appell – von der Idee zur Tat: Frieden
Unterkunft: Haus Bergfried, Bad Endbach
Anmeldung und Infos: Horst Biermeier,
0 64 62 4 11 94 36, horst.biermeier@arcor.de

►PDF-Datei herunterladen

 

Bibelwerkstatt mit Günter Harmeling

»Wie es dazu kam. Genesis 1–9«

Sonntag, 25. September 2022, 14:00 Uhr, Idstein, Gemeindesaal der Pfarrei St. Martin

Ende bis 17:00 Uhr vor dem monatlichen pax christi-Gottesdienst, der am gleichen Ort stattfinden wird.

Anmeldung und Rückfragen bitte an Günter Harmeling, 0 61 26 5 74 22, gue.ha@gmx.de

 

 

 

pax christi-Gottesdienst

Pfarrsaal der Gemeinde St. Martin, Wiesbadener Straße, Idstein

Sonntag, 25. September 2022, 17:30 Uhr

Herzliche Einladung zum monatlichen pax christi-Gottesdienst in Idstein.

Anmeldung und Rückfragen bitte an Ute Schäfer: ute.schaef@gmx.de

Projektgruppe Rüstungsexport Rhein-Main

Offenes Netzwerktreffen

Montag, 26. September 2022, 18:00 Uhr
Ort: Gemeindezentrum St. Gallus, Mainzer Landstraße 299, Frankfurt
Kontakt per E-Mail pax christi-Büro Bad Homburg

Veranstaltung zum Tag des Flüchtlings

in Offenbach

Freitag, 30. September 2022, 19:00 Uhr

Zur Situation von Kriegsflüchtlingen, Deserteuren und politisch Verfolgten aus der Ukraine, Belorussland und Russland im Südkaukasus
Ort: Stadtbibliothek Offenbach, Herrnstr. 84, 63065 Offenbach
► Weitere Informationen

Hinweise

Ökumenischen Aktion Wanderfriedenskerze 2022

Kerzen buchen

Aktion Wanderfriedenskerze 2022: Auf unserer Website erfahren Sie Ausleih-Orte, außerdem steht ein digitaler Kerzenkalender zur Verfügung.

►Weitere Informationen

 

Hybrides Gesprächspodium: Die Kriegsfolgen für den globalen Süden

Welthungerkrise – Wer sichert die Ernährung?

Montag 26. September 2022, 19:00 Uhr, Haus am Dom, Frankfurt

Der russische Angriffskrieg gegen die Ukraine hat globale Auswirkungen. Lieferketten sind nachhaltig unterbrochen. Die Kornkammer Europas, die Ukraine, fällt aus. Im globalen Süden, vorrangig in Afrika, bahnen sich dramatische Ernährungskrisen an. Wie reagiert die deutsche Entwicklungszusammenarbeit? Was ist zu tun, die globale Ernährungssicherheit neu aufzubauen?

Eintritt frei

► Weitere Informationen

 

 

Buchvorstellung: Das Ende des Kapitalismus.

Warum Wachstum und Klimaschutz nicht vereinbar sind – und wie wir in Zukunft leben werden

Die taz-Autorin Ulrike Herrmann liest aus ihren aktuellen Buch.

Dienstag 27. September 2022, 19:00 Uhr, Haus am Dom, Frankfurt

5€, vorher am besten anmelden

► Weitere Informationen

Porträt: © privat

Ausstellung "Das vergessene Afghanistan"

Bericht ansehen

Ein Bericht zur Ausstellung "Das vergessene Afghanistan" mit Fotos von Alea Horst in Lahnstein ist hier zu finden:
Bericht auf der Website TV Mittelrhein öffnen