Friedensbote 2023/01

Newsletter wird falsch dargestellt? Bitte hier klicken.

Liebe Pax-Freunde,

2023 startet düster. Krisen über Krisen. Aktuell gibt es weltweit zweiundzwanzig Kriege, sechs sogenannte bewaffnete Konflikte. 109 Millionen gewaltsam vertriebene Menschen sind auf der Flucht und die Klimakatastrophe galoppiert. Täglich sterben ca. 150 Arten aus.

Es ist schwer den Weltuntergangsmeldungen standzuhalten. Als Trostzettel begleitet mich zu Beginn dieses Jahres ein Gedanke von Karl Rahner SJ: „Brich auf, mein Herz, und wandre! Es leuchtet der Stern. Viel kannst Du nicht mitnehmen auf dem Weg. Und viel geht dir unterwegs verloren. Lass es fahren! Gold der Liebe, Weihrauch der Sehnsucht, Myrrhe der Schmerzen hast Du ja bei Dir. Er wird sie annehmen. Und Ihr werdet finden.“ –

Möge uns dieses Gepäck von Weihnachten in 2023 bewusst bleiben und uns mit ihm oder ihr verbinden!

Dr. Thomas Wagner

(Mitglied des Vorstandes von pax christi Rhein-Main)

pax christi-Veranstaltungen

Bundesweites Friedensgebet

Niemand kann sich allein retten

Freitag, 13. Januar 2023, 19:00 Uhr

Eine Einladung der pax christi-Gruppe Lahnstein

Ort: Kath. Gemeinde St. Martin, Oberlahnstein

 

 

 

Weltfriedenstag

Zentraler Weltfriedenstagsgottesdienst 2023 mit Bischof Kohlgraf in Worms

Sonntag, 15. Januar 2023, 10:30 Uhr

Die pax christi-Gruppe Worms hat den Gottesdienst vorbereitet.

► Weitere Informationen

Projektgruppe Rüstungsexport Rhein-Main

Offenes Netzwerktreffen – Online

Montag, 16. Januar 2023, 19:00 Uhr

Die Projektgruppe plant und koordiniert die Aktivitäten der »Aktion Aufschrei – Stoppt den Waffenhandel!« in der Rhein-Main-Region. Aktueller Schwerpunkt liegt auf dem Entwurf des Rüstungsexportkontrollgesetzes, das in einigen Punkten unbedingt nachgeschärft werden sollte. Eine Übersicht zu dem Entwurf und seinen kritischen Punkten finden Sie hier: https://aufschrei-waffenhandel.de/service/pressemitteilungen/seiten/14122022-offener-brief-an-die-mitglieder-des-bundessicherheitsrates-zum-ruestungsexportkontrollgesetz Interessierte sind herzlich eingeladen, in der Gruppe mitzuwirken oder auch erst mal nur reinzuschnuppern.

► Kontakt per E-Mail pax christi-Büro Bad Homburg

Netzwerk SoViel – AG Familienzusammenführung

Offenes Netzwerktreffen – Online

Donnerstag, 19. Januar 2023, 19:00 Uhr

Ziel des Netzwerks ist es, sich innerhalb und außerhalb der Kirche für eine menschenrechtsbasierte Asylpolitik einzusetzen sowie dem Thema der Familienzusammenführung in der Öffentlichkeit Aufmerksamkeit zu schenken. Das Netzwerk steht allen Interessierten offen, wobei der Online-Termin eine gute Möglichkeit zum Reinschnuppern und Kennenlernen bietet.

► Kontakt per E-Mail pax christi-Büro Bad Homburg

IRAN-Veranstaltung in Idstein

FRAUEN | LEBEN | FREIHEIT

Samstag, 21. Januar 2023, 19:00 Uhr

Das Netzwerk »Idstein bleibt bunt!« und das Idsteiner Friedensbündnis – in beiden Organisationen ist auch die Idsteiner pax christi-Gruppe aktiv – laden zu einer Informationsveranstaltung ein. Unter anderem werden Sareh Darsaraee (Marbung) und Nasim Röhrich-Mofidian (Idstein) als Referentinnen teilnehmen.

Ort: Evangelische Gemeindezentrum, Albert-Schweitzer-Straße 4, 65510 Idstein

Weitere Informationen

Schoah-Gedenktag

Erinnern in Verantwortung für die Zukunft – Wie geht das, wenn es keine Zeitzeugen (mehr) gibt?

 Freitag, 27. Januar 2023, 16:00 Uhr

Die katholische und evangelische Kirchengemeinde, Pax Christi und das katholische Bildungswerk Westerwald-Rhein-Lahn laden ein zur Gedenkveranstaltung am Jahrestag der Befreiung Konzentrationslagers Auschwitz.

Ort: Forum St. Peter, auf dem Kalk 9, Montabaur

► Weitere Informationen

Studientag für pax christi

Der Krieg gegen die Ukraine und die Frage der Gewaltlosigkeit

Samstag, 28. Januar 2023, 13:00 Uhr

Der Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine und die dabei verübten Kriegsverbrechen haben auch bei vielen pax christi-Mitgliedern grundsätzliche Haltungen erschüttert. Ist ein grundsätzliches Nein zu Waffenlieferungen und ausschließlich gewaltfreier Widerstand noch durchzuhalten? Und welche Konsequenzen haben unsere Haltungen? Wie können Friedensprozesse inmitten massiver Gewaltaustragungen ermöglicht und unterstützt werden und welchen Beitrag können wir hierzu leisten?  Darüber wollen wir innerhalb von pax christi Rhein-Main mit allen Interessierten auf einem kleinen internen Studientag ins Gespräch kommen.

Ort: Pfarrgemeinde St. Gallus, Mainzer Landstraße 299, 60326 Frankfurt

Zur Planung und Vorbereitung wird um Anmeldung per E-Mail pax christi-Büro Bad Homburg bis zum 23. Januar 2023 gebeten.

► Weitere Informationen

pax christi-Gottesdienst

Pfarrsaal der Gemeinde St. Martin, Wiesbadener Straße, Idstein

Sonntag, 29. Januar 2023, 17:30 Uhr

Herzliche Einladung zum monatlichen pax christi-Gottesdienst in Idstein.

Anmeldung und Rückfragen bitte an Ute Schäfer: ute.schaef@gmx.de

Friedensmeditation

Joana Macy: „Für das Leben! Ohne Warum. Den Krisen und dem Chaos standhalten, ohne verrückt zu werden“

Freitag, 3. Februar 2023 bis Sonntag, 5. Februar 2023

Joanna Macy kann uns bestärken, die unmittelbare Nähe zum Geheimnis des Lebens neu zu entdecken.

Leitung durch Dr. Thomas Wagner, Berater, Trainer, Meditationsbegleiter

Ort: Bildungsstätte Kloster Jakobsberg in 55437 Ockenheim

►Weitere Informationen

Bildnachweise

Familienzusammenführung © stock.adobe.com | new africa